Suchresultate

    Verleihung der IAZI Real Estate Investment Awards

    Wir freuen uns sehr mitzuteilen, dass wir am 21. März 2018 im Kaufleuten, Zürich
    den IAZI Real Estate Award 2018, Kategorie «Best Pension Fund Portfolio» für das von Auwiesen Immobilien AG gemanagte Portfolio der Sulzer Vorsorgeeinrichtung SVE entgegennehmen durften.
    Mehr Details unter folgendem Link:
    News vom 21. März 2018

    Verzinsungsentscheid für das Jahr 2017

    Der Stiftungsrat hat an der Sitzung vom 30. November 2017 beschlossen, die Altersguthaben der aktiven Versicherten im Jahr 2017 mit 3,0% (Vorjahr 2,5%) zu verzinsen.
    Dies entspricht einer Höherverzinsung um 2,0% gegenüber dem BVG-Mindestzinssatz 2017 von 1,0%.

    Link zur vollständigen Information

    Link zur 10vor10 Sendung vom 25.01.2018 mit Beitrag Verzinsung der SVE

    Anpassung in der Verordnung WEFV, gültig ab 01.10.2017

    Die WEFV, Art.7, Abs.1 (Wohneigentumsförderungsverordnung) sieht heute für den Vorbezug und die Rückzahlung einen Mindestbetrag von 20 000 Franken vor. Mit vorliegenden Änderung wird nun der Mindestbetrag für die Rückzahlung auf 10 000 Franken reduziert. Wir haben das entsprechende Merkblatt angepasst. (Klicken Sie auf) Weiterlesen....

    Umfrage

    Wie digital sollte eine Pensionskasse sein?

    •   Effiziente Versichertenverwaltung und professioneller Datenschutz reichen vollkommen
    •   Die Pensionskasse sollte ihren Versicherten auch interaktive Kommunikationsmöglichkeiten per Website und/oder App ermöglichen
    •   Pensionskasse müsste sich ähnlich wie Finanzinstitute neu erfinden, neue Technologien stellen alle Geschäftsmodelle auf den Kopf

    Attraktive Alternative: Hypotheken der SVE

    Neu ab dem 01. Juli 2016

    Tiefe Zinsen und hohe Wertbeständigkeit machen den Erwerb von Wohneigentum interessant. Zu seiner Finanzierung bietet die SVE attraktive Hypotheken und Konditionen an –
    neu nicht nur für Destinatäre, sondern auch für Externe und juristische Personen.

    Mehr Information unter nachstehendem Link:
    Hypotheken und Wohneigentum

    Pensionseinkauf lohnt sich

    Watch movie in English / Voir le film en français

    Weitere Vorsorgethemen

    News

    SVE News 01/2018: Preisgekröntes Liegenschaften-Portfolio

     

    Die langfristig orientierte Portfolio-Strategie der Liegenschaftenkommission der SVE wird seit vielen Jahren von der Auwiesen Immobilien AG geprägt. Für ihre engagierte und sehr erfolgreiche Arbeit wurden beide am 21. März in Zürich mit dem IAZI Real Estate Award 2018, Kategorie «Best Pension Fund Portfolio», ausgezeichnet. Herzliche Gratulation der Liegenschaften-Kommission und vielen Dank auch an alle Mitarbeitenden der Auwiesen Immobilien AG, die das SVE-Portfolio mit Herzblut betreuen!

    Teilliquidation infolge Konkurses der PGMM Schweiz AG sowie Restrukturierung der Sulzer Chemtech AG und der Sulzer Mixpac AG

     

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Die Konkurseröffnung über die PGMM Schweiz AG im Dezember 2017 sowie die durch Sulzer Chemtech AG und Sulzer Mixpac AG ergriffenen Restrukturierungsmassnahmen führten 2017 zu Arbeitsplatzverlusten. Diese Ereignisse lösten bei der SVE eine Teilliquidation aus.

    Verleihung der IAZI Real Estate Investment Awards

     

    Wir freuen uns sehr mitzuteilen, dass wir am 21. März 2018 im Kaufleuten, Zürich den IAZI Real Estate Award 2018, Kategorie «Best Pension Fund Portfolio» für das von Auwiesen Immobilien AG gemanagte Portfolio der Sulzer Vorsorgeeinrichtung SVE entgegennehmen durften.

    Verzinsung der Altersguthaben aktive Versicherte mit 3,0%

     

    Sehr geehrte SVE-Versicherte

    Der Stiftungsrat hat an der letzten Sitzung beschlossen, die Altersguthaben der aktiven Versicherten im Jahr 2017 mit 3,0% (Vorjahr 2,5%) zu verzinsen.

    SVE News 04/2017: Neu bei der Wohneigentumsförderung

     

    Die Wohneigentumsförderung mit Mitteln der beruflichen Vorsorge WEFV sah bisher für den Vorbezug und die Rückzahlung je einen Mindestbetrag von 20 000 Franken vor. Jetzt wird der Mindestbetrag für die Rückzahlung um 10 000 Franken reduziert. Für einzelne Versicherte waren 20 000 Franken zu viel, und sie haben lieber ganz auf eine Rückzahlung verzichtet. Um diese Hürde aus dem Weg zu räumen und für die Versicherten mehr Anreiz zu schaffen, einen WEF-Vorbezug zurückzuzahlen, ist seit dem 1. Oktober 2017 der Mindestbetrag für die Rückzahlung auf 10 000 Franken festgesetzt. Der Mindestbetrag für den Vorbezug bleibt dagegen bei 20 000 Franken. Vergleichen Sie bitte dazu unsere Website www.sve.ch mit dem entsprechenden Link zum angepassten Merkblatt.